Pragmatische Koexistenz von Fernwärme und Erdgasnetz mit Sektorenkopplung

Der Sektorenkopplung der Energiesysteme wird ein grosses Potential zur Energieeinsparung, zur Aufrechterhaltung der sicheren Versorgung und zur Kosteneinsparung zugestanden. Gemeinden mit Strom-, Erdgas- und Wärmenetz werden zunehmend mit der Frage nach Optimierung konfrontiert, insbesondere auch auf Druck schwindender Margen beim Strom und zukünftig bei Gas.

Artikel herunterladen

Zum Glück gibt es Städte, Unternehmen und Private die es verstanden haben nicht nur von nachhaltigen Lösungen zu reden sondern diese auch tatsächlich in der Praxis zu bauen. Sehr gute und vorbildliche Leistung der Stadt St. Gallen!

Quelle: HK-Gebäudetechnik 1/18