Aktuelles

23. November 2020

Einfache BHKW Sofortlösung

Wir bieten Ihnen einen Miet-BHKW-Container als einfache Sofortlösung an. Der Miet-BHKW-Container war bereits an mehreren Orten im Einsatz und die Montage vor Ort gestaltete sich, dank unseren eingespielten Teams, als einfach. Diese effiziente Überbrückungslösung z.B. für die Zeit eines Umbaus ist ab einer Mietdauer von mindestens 3 Wochen zu empfehlen. Unser Miet-BHKW-Container mit einer Leistung bis 300 kWel. wird «ready to run» angeliefert. Sämtliche Schnittstellen sind am Container. Die Anschlüsse werden auf Platz angepasst und angeschlossen. Eine hydraulische Lösung kann auf Wunsch eingerichtet werden. Der Aufbau und die Installation dauert 2-3 Tage und der Abbau 1-2 Tage.

Bei Interesse melden Sie sich bitte zeitnah, damit wir die Disposition für Ihren Wunschtermin vornehmen können.

Quelle: www.iwk.ch

  

 

20. Oktober 2020

Weltweit erste Wasserstoff BHKW

Die IWK kann hocheffiziente und CO2-freie Wasserstoff BHKW mit einer Leistung ab 115 bis 360 KW elektrisch anbieten. In Deutschland sind die ersten Anlagen in Betrieb und funktionieren sehr zuverlässig. Der 2G Energietechnik GmbH ist es gelungen die agenitor Baureihe weiter zu entwickeln und Anpassungen vorzunehmen, welche einen reinen Wasserstoffbetrieb zulassen. Ein weiterer grosser Vorteil ist die Möglichkeit zur variablen Gasmischung, z.B. mit Erdgas. So kann bei geringem Wasserstoff-Vorrat das Erdgas beigemischt werden und die damit erzeugte Strom- und Wärmeleistung bleiben gleich hoch. Der durch erneuerbaren Solar-, Wasser- oder Windstrom erzeugte Wasserstoff gilt als wichtiges Speichermedium. Wasserstoff als klimaneutraler und speicherbarer Brennstoff für die dezentrale Erzeugung von Strom und Wärme mittels BHKW gilt als die Zukunftslösung.

   

Quelle: www.iwk.ch

13. Oktober 2020

Kleiner Ort, grosses Kraftwerk

Fast zehn Jahre plante Florian Gut sein «Lebensprojekt» praktisch im Alleingang: ein multifunktionales Kraftwerk im Ortsteil Desibach. Kürzlich wurde der Motor geliefert, Ende Jahr wird es in Betrieb genommen. Es handelt sich hier um das erste Syncraft Holzgaskraftwerk in der Schweiz.

Zum Artikel in der Andelfinger Zeitung

Quelle: Andelfinger Zeitung

14. September 2020

Plötzlich ist Gas wieder eine Option

Stromproduktion im Winter. Lange waren Gaskraftwerke für die zukünftige Energieversorgung vom Tisch. Nun wollen Verbände wie Economiesuisse wieder darüber reden. Experten sehen keinen Zukunft in Grosskraftwerken, sondern in dezentralen Systemen. Gemäss Verband Schweizerischer Elektrizitätsunternehmen (VSE) hat die dezentrale Wärme-Kraft-Kopplung das Potential, bis 2050 etwa 6 TWh Strom zu produzieren. „Zur Entschärfung der Problematik des zunehmenden Winterdefizits sind WKK-Anlagen gerade zu ideal“.

Zum vollständigen Artikel

Quelle: Tagesanzeiger vom Montag 14. September 2020

3. September 2020

Bestehende Biogasanlage mit neuem Jenbacher

Wir durften für eine Biogasanlage einen neuen, robusten Jenbacher des Typ 312 inklusive dem SCR-Kat liefern. Ebenfalls im Auftrag war die Installation und die Inbetriebnahme. Im Biomasse-Heizkraftwerk in der Zentralschweiz wird aus biogenen Abfällen der Region Strom und Wärme nachhaltig produziert. Es handelt sich hier um die Ersatzbeschaffung des BHKW`s mit einer höheren Leistung. Die bestehenden Platzverhältnisse wurden optimal ausgenutzt. Zusätzlich wurde im Maschinenhaus eine grosszügige Belüftungsanlage für die heissen Sommertage installiert. Die Gasaufbereitung musste an die erhöhte Leistung des BHKW angepasst werden. Die Leistung des BHKW ist 440 kW elektrisch mit einem Wirkungsgrad von 41%.

Dem besonderen Kundenwunsch, die Biogasproduktion während der 5 wöchigen Umbauzeit zu gewährleisten und weiterhin Strom zu produzieren konnte voll Rechnung getragen werden. Als planerische und logistische Mehrleistung wurde für diese Zeit eine mobile BHKW-Anlage aufgebaut und in Betrieb genommen. Somit konnte mit nur wenigen Tagen Unterbruch die Stromproduktion aufrecht erhalten werden!

Heute ist die zukunftsweisende Biogasanlage mit dem neuen Jenbacher Gasmotor wieder in Vollbetrieb und versorgt die Region mit erneuerbarer Energie.

 

 

Quelle: www.iwk.ch

17. August 2020

ARA beschafft neue BHKW`s

Wir erhielten den Auftrag einer ARA aus dem Raum Zürich für ihre Ersatzbeschaffung der Blockheizkraftwerke (BHKW). Dieser Auftrag beinhaltete die Lieferung, die Installation und die Inbetriebnahme von zwei neuen Blockheizkraftwerken. Das Resultat ist eine schöne Installation dank grosszügigen Platzverhältnissen im Maschinenhaus und zwei optimalen Kompakt-BHKW`s mit integrierten Schallschutzhauben. Die BHKW`s haben eine elektrische Leistung von 2 x 153 kW und eine thermische Leistung von 2 x 173 kW. Die BHKW-Anlage ist Inselbetriebsfähig und bietet dem Betreiber eine hohe Sicherheit bei Stromausfall. Dem Auftraggeber danken wir für die gute und professionelle Zusammenarbeit.  

 

Quelle: www.iwk.ch

13. Juli 2020

SCR-Katalysatoren, eine saubere Sache

Umweltschutz hat eine immer grössere Bedeutung. Dies ist auch den BHKW Betreibern bekannt. IWK bietet seit Jahren innovative Lösungen im Bereich der Abgasreinigung an. Sowohl für Neuanlagen wie auch für bestehende BHKW-Anlagen, welche nachgerüstet werden müssen, haben wir technisch ausgereifte und individuelle Lösungen bereit.

Wir klären die technischen Möglichkeiten vor Ort, erstellen ein Angebot, machen die Planung und setzten diese um. Alles aus einer Hand für eine saubere Umwelt. Rufen Sie uns an. Wir sind für Sie da!

 

 

Quelle: www.iwk.ch

30. Juni 2020

Wärme-Kraft-Kopplung

Der Schlüssel für eine sichere, saubere und bezahlbare Energiezukunft.

Der Schweizerische Fachverband POWERLOOP hat ihre neue Broschüre in drei Sprachen an 4000 Persönlichkeiten in der Schweiz verschickt. Die Wärme-Kraft-Kopplung ist zu wenig bekannt und dies obschon die dezentralen Blockheizkraftwerke (BHKW) heute schon mit knapp 50% erneuerbaren Energien Winterstrom produzieren und damit einen wichtigen Beitrag zur Versorgungssicherheit in der Schweiz leisten. Bitte helfen Sie mit die Anliegen zur Förderung der Wärme-Kraft-Kopplung zu unterstützen und die Broschüre weiter zu streuen.


Broschüre anschauen

Quelle: www.powerloop.ch

12. Juni 2020

Überbrückungslösung mit Miet-BHKW

Wir freuen uns, Ihnen eine Überbrückungslösung mit der Vermietung einer BHKW-Container-Anlage anzubieten. Sie planen eine grössere Revision, Überholung oder den Einbau einer Ersatzanlage und wir bieten ihnen für die Dauer der Nichtverfügbarkeit des bestehenden BHKW`s eine Mietlösung an. Das BHKW wird im Container angeliefert - ready to run! Es handelt sich dabei um eine einfache mobile BHKW-Container-Anlage. Die Anschlüsse werden auf Platz angepasst und angeschlossen. Diese BHKW-Container-Anlage ist mit einem Jenbacher Modul mit einer Leistung von 300 bis 330 kWel. ausgerüstet. Eine hydraulische Anbindung ist nicht vorhanden, kann aber auf Kundenwunsch nachgerüstet werden. Bitte melden Sie sich und wir können die Reservation für Ihren Wunschtermin vornehmen. 

 

 

Quelle: www.iwk.ch

5. Juni 2020

Aufsicht warnt vor Stromlücke im Winter

Die Strom-Aufsichtsbehörde Elcom will die Abhängigkeit vom Ausland verringern. Seit Jahren wird darüber diskutiert, wie die Schweiz den Atomstrom ersetzen soll, wenn die AKW dereinst abgeschaltet werden. Derzeit läuft eine Vernehmlassung zum Energiegesetz. Jetzt hat sich dazu die unabhängige staatliche Regulierungsbehörde im Elektrizitätsbereich (Elcom) geäussert. In den vergangenen zehn Wintern habe die Schweiz im Durchschnitt pro Winterhalbjahr netto rund vier Terawattstunden Strom aus dem Ausland importieren müssen! Zum Vergleich: Im gesamten Jahr 2018 verbrauchte die Schweiz knapp 58 Terawattstunden Strom.

Schweiz müsse Folgendes berücksichtigen, so die Elcom: Die AKW werden dereinst abgeschaltet, im Zuge der Umsetzung der Klimaziele steigt gleichzeitig der Stromverbrauch tendenziell an und die Nachbarländer würden in Zukunft im Winter nicht unbedingt viel mehr Strom in die Schweiz liefern können.

Vor diesem Hintergrund plädiert die Elcom dafür, mit dem Wegfall der Schweizer Kernkraftwerke den Netto-Import im Winterhalbjahr nicht über zehn Terawattstunden steigen zu lassen. Entsprechend seien im Inland Anreize zu schaffen für die Aufrechterhaltung einer substanziellen Stromproduktion im Winter aus neuen Erzeugungskapazitäten.

Ganzer Artikel herunterladen

Quelle: SRF


Notfall-Nummer
+41 52 320 00 02

Zentrale
+41 52 320 00 00

 

Ältere Beiträge

Archiv