Aktuelles

15. Oktober 2007

Strom aus Biogas - für über 2'250 Haushalte

Die Nutzung aller verfügbaren Ressourcen zur Gewinnung von elektrischer Energie ist angesichts des drohenden Versorgungsengpasses von höchster Priorität. In der mit über 1 MW elektrischer Leistung grössten privaten Schweizer Biogasanlage nutzt Jakob Bösch AG, Schwellbrunn, das aus verschiedensten Organika gewonnene Biogas zur Gewinnung von Strom und Wärme mit einem Blockheizkraftwerk (BHKW). Mit der Investition in diese Anlage sowie nach den neusten Erkenntnissen gebauten BHKW- und Biogasanlagen zeigt das Unternehmen viel Mut und Verantwortung für die ökologische und energetische Zukunft.
Strom aus Biogas - für über 2'250 Haushalte

15. September 2007

Landwirtschaft und Energiewirtschaft

Die Erzeugung von Elektrizität aus Biomasse ist die derzeit effizinteste und kostengünstigste Technologie mit dem grössten Zuwachspotential im Wettbewerb mit den übrigen enerneuerbaren Energieträgern. Mit Biogas betriebene Blockheizkraftwerke, (BHKW) sind aus dem Pionieralter herausgewachsen und gehören heute zum Alltag mit grossem Zukunftspotential.

15. August 2007

BP investiert in erneuerbare Energien

Der britische Energiekonzern BP will seine Investitionen in erneuerbare Energien deutlich aufstocken. Nach Angaben von Europachef Jean-Baptiste Renard sollen dafür über 8 Mrd. Dollar investiert werden. Der britische Konzern, der bislang mehr als 90 Prozent seiner Umsätze mit Öl und Gas erwirtschaftet, will unter dem neuen Konzernchef Tony Hayward bei Windkraft, Solartechnologie und Biogas zulegen und sich damit mittelfristig ein drittes Standbein aufbauen. (Quelle: Financial Times Deutschland 13.08.07)



15. Juli 2007

Grösste private Biogasanlage mit BHKW

Die Nutzung aller verfügbaren Ressourcen zur Gewinnung von elektrischer Energie ist angesichts des drohenden Versorgungsengpasses von höchster Priorität. In der mit über 1 MW elektrischer Leistung grössten privaten Schweizer Biogasanlage nutzt Jakob Bösch AG, Schwellbrunn, das aus verschiedensten Organika gewonnene Biogas zur Gewinnung von Strom und Wärme mit Blockheizkraftwerk (BHKW). Mit der Investition in diese, nach neusten Erkenntnissen gebauten, BHKW- und Biogasanlage zeigt das Unternehmen viel Mut und Verantwortung für die ökologische und energetische Zukunft.

15. Juli 2007

BHKW bei BMW

Jenbacher Blockheizkraftwerk-Anlagen von GE Energy sichern Energieversorgung bei deutschem Autohersteller

GE Energy hat vor kurzem einen Auftrag der BMW Group über zwei erdgasbetriebene Jenbacher Blockheizkraftwerk-Anlagen (BHKW) erhalten. Die Gasmotoren werden die Produktion in der Leichtmetallgiesserei des BMW Werks Landshut mit Strom und Wärme versorgen.

15. Juni 2007

«Dezentral» in Aufbruchstimmung

Die Schweiz diskutiert heute intensiv über die Situation rund um die Energieversorgung. Es gilt, die drohende zukünftige Strom-Versorgungslücke zu schliessen. Die Wärmeversorgung stützt sich derzeit noch massiv auf Erdöl und Erdgas ab, dies trotz dringenden Warnungen wegen der vorhersehbaren Verknappung und Erschöpfung der Weltvorräte. Die drohende Klimaveränderung steht zuoberst auf der Traktandenliste der internationalen Politik und Wirtschaft. Die Dezentrale Energie Bereitstellung mittels BHKW ist ebenfalls eine stark disskutierte Alternative.

15. Mai 2007

Neuer 4 MW Gasmotor von GE jen

GE Jenbacher präsentiert neuen 4 MW Jenbacher Gasmotor

Jenbacher, die Gasmotorensparte von GE Energy, präsentiert heute eine Weltneuheit. Die im Unternehmen entwickelte Innovation bedeutet einen Quantensprung in der Gasmotorentechnologie. Mit dem neuen 4 MW J624 GS bietet Jenbacher den weltweit ersten 24-Zylinder-Gasmotor. Das Unternehmen setzt damit seine jahrzehntelange erfolgreiche Entwicklung im Segment hochentwickelter, schnell laufender Gasmotoren für dezentrale Energielösungen fort. Hohe Flexibilität bietet der neue Motor – ebenso wie die übrigen Jenbacher Gasmotoren – auch in der Wahl des Brennstoffes: Neben Erdgas können auch sämtliche sogenannten Sondergase (Deponiegas und Grubengas bzw. Alternativtreibstoffe wie Biogas, Klärgas und Industrieabgase) genutzt werden. Zudem erlaubt das neue Modell, das derzeit auf dem Prüfstand in Jenbach erfolgreich läuft, die gewohnt hohe Betriebssicherheit der Motoren von Jenbacher.