Aktuelles

2. November 2015

Einweihung IWK Filiale Westschweiz

Die Firma IWK hat ihre Filiale in der Westschweiz eingeweiht. Zahlreiche Kunden, Partner und Mitarbeiter folgten der Einladung und konnten die Räumlichkeiten, das Ersatzteillager sowie als Überraschung ein neues Kompakt BHKW-Modul begutachten. Bei dieser Gelegenheit wurde Herr Stéphane von Roten als der neue Leiter West-Schweiz vorgestellt. Die Einweihung wurde mit einem Aperitif und kleinem Imbiss abgeschlossen.

 
 

Quelle : IWK intern

 

 

26. Oktober 2015

Ouverture de notre filiale en Suisse romande

Dans le but d’être plus proche de nos clients francophones, IWK vient d’ouvrir une succursale à St-Blaise dans le canton de Neuchâtel. Un chef de projet ainsi qu'une équipe de techniciens se tiennent à votre disposition pour répondre à vos besoins, pour de nouveaux projets ou pour le service après-vente. Afin de mieux vous servir, nous avons mis en place un magasin de pièces détachées avec plus de 300 articles nous permettant de répondre rapidement à toutes demandes. La proximité de nos techniciens garantit un service après-vente rapide et de qualité. 

Notre équipe de St-Blaise se fera un plaisir de répondre à vos exigences et se réjouit d'ores et déjà de vous rencontrer dans nos nouveaux locaux.

  

Quelle : IWK Intern

 

28. September 2015

Neue BHKW Anlage für Biogas

Nach einer kurzen Inbetriebnahme, wurde das neue GE Jenbacher Container-BHKW in Betrieb genommen. Der JMS 312 leistet 548 kWel. und 575 kWth. bei einem hohen Gesamtwirkungsgrad. Das BHKW wird mit Biogas betrieben, welches aus Bio-Abfall und Gülle erzeugt wird. Die moderne Steuerung DIANE XT4 kann per Touch-Screen bedient werden. Über die neue Fernwartungssoftware Myplant können Betriebsdaten in Echtzeit abgerufen werden. Mittels Schnittstelle DIANE WIN können sogar Einstell-Parameter aus der Ferne verändert werden. Wir freuen uns, einen weiteren zufriedenen Kunden gewonnen zu haben.

   

Quelle: www.iwk.ch

 

21. September 2015

Wärme-Kraft-Kopplung: Stromkonzerne sind gefordert

Der Atomausstieg ohne Import von Kohlestrom erfordert vor allem im Winter den Einsatz von Wärme-Kraft-Kopplungs-Anlagen.Eine Form der dezentralen Stromerzeugung hat sich mit der Wärme-Kraft-Kopplung etabliert, bei der aus der gleichen Energiequelle gleichzeitig sowohl Wärme als auch Strom gewonnen werden können, was den Wirkungsgrad der eingesetzten Brennstoffe beträchtlich erhöht. 

zum vollständigen Artikel

Quelle: www.infosperber.ch

16. September 2015

Anlieferung neuer BHKW-Container

Wir freuen uns über die pünktliche Lieferung eines zweiten BHKW-Container für eine Biogasanlage in der Westschweiz. Die bestehende Anlage hatte einen Biogasmotor mit 220 kW elektrischer Leistung. Mit der Lieferung des zweiten baugleichen BHKW-Containers wird die elektrische Leistung verdoppelt. Dank der sehr kompakten BHKW-Containeranlage war das Abladen und Aufstellen des Containers inklusive Montage der Zu- und Abluftjalousien, der Gemischkühler, des Kamin und des Schalldämpfers in wenigen Stunden abgeschlossen.

  

Quelle: intern, www.iwk.ch

24. August 2015

Firmenjubiläum
25 Jahre IWK

Die IWK hat am 21. August ihr 25 Jahr Firmenjubiläum im internen Kreis gefeiert. 1990 hat Shell gemeinsam mit der Elektrowatt (damalige Tochter der Kreditanstalt) die IWK in Zürich gegründet. Seither ist sie kontinuierlich bis zum Marktführer gewachsen. Die IWK ist der älteste private Vertriebs- und Servicepartner von GE Jenbacher Gasmotoren.

Schon seit Beginn hat die IWK in der ganzen Schweiz und im angrenzenden Ausland Blockheizkraftwerke (BHKW) installiert und für deren Wartung und Instandhaltung gesorgt. Die IWK verfügt dadurch über langjährige Erfahrungen in der Einbindung und Inbetriebnahme von kompletten und anspruchsvollen WKK-Anlagen. 

Wärme-Kraft-Kopplungsanlagen (WKK) liefern als effiziente Brückentechnologie Wärme und Strom bedarfsgerecht beim Verbraucher und leisten damit einen wichtigen Beitrag zur Stabilität des lokalen Verteilnetzes und zur Versorgungssicherheit. Dies insbesondere zur Abdeckung des erhöhten Wärme- und Strombedarfs im Winterhalbjahr.

Wärme und Strom aus einer Hand. Wir sind auch die nächsten 25 Jahre für Sie da.

       

Quelle: intern, www.iwk.ch

17. August 2015

Eröffnung unserer Niederlassung in der Westschweiz

Um näher an unseren Westschweizer Kunden zu sein, hat IWK eine Niederlassung in St. Blaise bei Neuenburg eröffnet. In St. Blaise stehen Ihnen ein Projektmanager und ein Technikerteam  zur Verfügung, um Sie bei neuen Projekten zu unterstützen oder für umfassenden Servicedienst.

Um Ihnen einen höheren Komfort bieten zu können, haben wir auch in St. Blaise ein Ersatzteillager mit mehr als 300 Einzelteilen, dies ermöglicht uns schnell auf alle Anfragen reagieren zu können.

Das St. Blaise Team steht Ihnen gerne zur Verfügung und freut sich auf Ihren Besuch an unserem neuen Standort.

   

Quelle: intern, www.iwk.ch

3. Juli 2015

Biogasaufbereitungsanlage „IWK Pure Gas 800“

Unsere Bestreben ist, den Kunden stets gute technische und wirtschaftliche Lösungen anzubieten. Wir haben deshalb die eigene Biogasaufbereitungsanlage „IWK Pure Gas 800“ entwickelt. Der kompakte Container kann in kürzester Zeit aufgebaut und in Betrieb genommen werden.

Die Anlage verfügt über folgende Eigenschaften:

  • Biogaskühlung 350 Nm3/h von 50°C auf 15°C
  • Wärmetauscher-Versorgung über bauseitige Heizwärme
  • Biogasverdichter für Druckerhöhung auf 100 mbar
  • 800 Liter Aktivkohlefilter mit Bypass, Aktivkohlefilter kann von oben gefüllt und von unten entleert werden
  • Kondensat-Falle

Diese Biogasaufbereitungsanlage eignet sich hervorragend als Retrofit Lösung für bestehende oder auch für Neuanlagen. Gerne erstellen wir Ihnen eine unverbindliche Offerte für Ihre Anwendung.


Quelle: intern, www.iwk.ch

1. Juli 2015

Neues Jenbacher BHKW in Betrieb

Nach einer anspruchsvollen Einbringung, aufgrund der sehr engen Platzverhältnisse, konnten wir die Inbetriebnahme erfolgreich abschliessen. Das sehr effiziente Jenbacher BHKW Modul Typ JMS 312 mit über 500 kW elektrischer Leistung ergänzt die bisherige Eigenstromversorgung und hilft dem Kunden ein Maximum an Wärme und Strom aus ihrem Klärgas zu gewinnen. Die Anlage verfügt über eine kompakte Schalldämmhaube, ist notstromfähig und mit der neuesten Jenbacher Steuerung DIANE XT4 ausgerüstet. Diese moderne Steuerung kann per Touch-Screen bedient werden. Über die neue Fernwartungssoftware Myplant können Betriebsdaten in Echtzeit abgerufen werden. Mittels Schnittstelle DIANE WIN können sogar Einstell-Parameter aus der Ferne verändert werden. Wir bedanken uns für diesen Auftrag und sind stolz einen weiteren zufriedenen Kunden zu haben.

  

Quelle: intern, www.iwk.ch