Energas wächst in Kulmbach

Die IWK Schwestergesellschaft Energas BHKW GmbH in Deutschland baut für 1.75 Millionen Euro eine neue Niederlassung in Nordbayern. Die Energas erwirtschaftet mit 70 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von 35 Millionen Euro. Beachtlich, denn mit erst elf Jahren handelt es sich um ein junges Unternehmen. Seit der Gründung 2006 ist die Energas kontinuierlich gewachsen. Das Geschäft, das ist Verkauf, Einbau und Wartung von Blockheizkraftwerken. Die Motoren bezieht man vom renommierten österreichischen Hersteller GE Jenbacher aus dem Tirol.

Siehe Artikel

Quelle: Bayerische Rundschau vom 29.12.2017