Förderbeiträge für Biogasanlagen mit WKK

 
 
Organische Abfälle sind Energie und helfen gegen den Strommangel! Doch leider wird die Biomasse noch zu wenig genutzt. Das neue Energiefördergesetz will der Biomasse neuen Schub verleihen. Im Moment befindet es sich in der Vernehmlassung und soll ab dem 01.01.2023 in Kraft treten. In Zukunft könnten in der Schweiz 10 - 15 % des heutigen Erdgases mit Biogas ersetzt werden.
 
Dafür braucht es die Landwirtschaft wo sich Bauern zusammenschließen und eine Vergärungsanlage betreiben. Dort wird Kuhmist, Abschnitte von Getreide, Gemüse etc. fermentiert. In den urbanen Gebieten sollen vermehrt industrielle Biogasanlagen die Abfälle von Restaurantbetrieben und privaten Haushaltungen einsammeln. Auch können die Gemeinden Ihre Rasen und Grüngut-Abschnitte in diese Einrichtungen bringen damit diese künftig kontrolliert vergärt werden können. Zu oft verrotten die Abschnitte auf einem Haufen am Feldrand, was zu erheblicher klimaschädlicher Methanbildung führt.…und genau dieses Methan wird in einer Biogasanlage gesammelt, gereinigt und einem Blockheizkraftwerk zugeführt wo wertvoller Strom und Wärme erzeugt werden.
 
Die IWK bietet maßgeschneiderte Lösungen für die Strom- und Wärmeerzeugung mit Biogas. Wir sind Ihr Spezialist rund um die Wärme-Kraft-Kopplung!
 

  

Quelle: www.iwk.ch

 

Notfall-Nummer
+41 52 320 00 02

Zentrale
+41 52 320 00 00