„Fine-Tuning“ von Jenbacher Holzgas-Motoren

Das Holzheizkraftwerk der Bioenergie Frauenfeld AG mit vier INNIO Jenbacher Motoren von je 1 MW elektrischer Leistung ist aktuell die grösste Holzvergasungsanlage in Europa. Das Ziel dieses „Fine-Tuning“ ist den bestmöglichen ökologischen und ökonomischen Betrieb der Anlage bei gleichzeitig höchster Verfügbarkeit zu erreichen.

Die Anforderungen an einen Holzgas-Motor sind sehr komplex. Anders als bei normalen Gasmotoren mit hohem Methananteil (Erdgas, Biogas, Klärgas, etc.) dient bei Holzgas vor allem der Wasserstoff als Brennstoff. Die Entzündung des Luft-Wasserstoff-Gemisches erfolgt viel schneller als bei Erd- bzw. Biogas. Dadurch ist die Explosion im Brennraum weniger gut zu kontrollieren. Mit Hilfe einer Einzelüberwachung der Zylinder und feiner Sensorik kann der Motor dennoch optimal betrieben werden.

Wasserstoff begünstigt das Klopfen im Zylinder was einen Einfluss auf die Lebensdauer und die Leistung des Motors haben kann. Es ist daher wichtig den richtigen Zündzeitpunkt zu finden. Gleichzeitig ist dieser ausschlaggebend für eine saubere Verbrennung bei bestmöglichem elektrischen Wirkungsgrad. Mit verschiedenen Sensoren im Bereich des Zylinderkopfs und einer leistungsfähigen digitalen Steuerung für das Zündsystem, wird in Millisekunden der richtige Zündzeitpunkt kontinuierlich angepasst. Das grosse Know-How von INNIO Jenbacher machen es möglich, modernste Holzgas-Motoren wirtschaftlich und mit hohem Wirkungsgrad zu betreiben.

  

Quelle: www.iwk.ch

 

Notfall-Nummer
+41 52 320 00 02

Zentrale
+41 52 320 00 00