So verhindern Gasmotoren einen Blackout

Eigentlich sollte es ja eine Binsenweisheit sein: Ohne Strom geht auf dieser Welt besonders in den Industrienationen buchstäblich gar nichts. Da ist es manchmal schon schockierend, mit welcher Leichtfertigkeit und Blauäugigkeit Debatten über die Stromerzeugung der Zukunft geführt werden.

Solchen Zeitgenossen sei die Lektüre des überaus lesenswerten Buchs ‚Blackout‘ des Autors Marc Elsberg empfohlen: Hacker bringen die Stromnetze weltweit durch Sabotage zum Zusammenbruch und bereits nach wenigen Wochen herrschen Anarchie und Chaos. Elsberg hat in seinem Bestseller ein erschreckend plausibles Horror-Szenario entworfen und damit die Öffentlichkeit nachhaltig aufgeschreckt.

Mittlerweile wird fieberhaft daran gearbeitet, dass unsere Stromnetze vor Angriffen durch Hacker geschützt werden. Neben den Hackern hängt aber noch ein weiteres Damokles-Schwert über unserer Stromversorgung: Angesichts des Siegeszugs der regenerativen Energien werden die Stromnetze in vielen Ländern fragiler und empfindlicher. Der Grund dafür ist, dass die Energieträger Sonne und Wind vergleichsweise unberechenbar sind. Der Wind bläst unregelmäßig und die Sonne versteckt sich häufig hinter den Wolken. Was passiert dann?

(ganzer Artikel herunterladen)

Quelle: Produktion Nr. 25, 2017

 

Numero di emergenza
+41 52 320 00 02

Centrale
+41 52 320 00 00